Abschlussprüfung vor der IHK Erfurt.

Der Industriemeisterlehrgang Metall beginnt am 28.05.2021

Vorkurs: 19.03.2021 – 24.04.2021
Hauptkurs: 28.05.2021 – 30.11.2023

 

 

1. Ausbildungsdauer

Vollzeit: 10 Monate oder
Teilzeit: 2,5 Jahre

 

 

2. Organisationsplan

Vorkurs (Mathem.-naturwiss. Grundlagen) 4 Wochen (56 Uh)
Basisqualifikation (inkl. AEVO) 12 Monate (515 Uh)
Fachspezifische Qualifikation
18 Monate (700 Uh)

 

 

3. Unterrichtszeiten

in Teilzeit:
Freitag: 15.30 – 20.30 Uhr Samstag:
08.00 – 14.40 Uhr
in Vollzeit
Montag bis Freitag: 08.00 – 15.00 Uhr

 

 

4. Unterrichtsort

ERFURT Bildungszentrum gGmbH
Schwerborner Str. 35
99086 Erfurt

 

 

5. Stoffübersichtsplan

Unterrichtsabschnitt 1
Berufs- und arbeitspädagogische Eignung
(nach Rahmenplan des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung gültig ab 01.08.2009)

Die vier neuen Handlungsfelder orientieren sich am Ablauf der Ausbildung
1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und
Ausbildung planen 25 Uh
2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung
von Auszubildenden mitwirken 25 Uh
3. Ausbildung durchführen 50 Uh
4. Ausbildung abschließen 15 Uh
Summe:115 Uh

 

Unterrichtsabschnitt 2
Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen
Rechtsbewußtes Handeln 60 Uh
Betriebswirtschaftliches Handeln 120 Uh
Anwendung von Methoden der Information,
Kommunikation und Planung 80 Uh
Zusammenarbeit im Betrieb 70 Uh
Berücksichtigung naturwissensch. und techn.
Gesetzmäßigkeiten 70 Uh
Summe: 400 Uh

Prüfungstermine:
Frühjahr 2022
Die Inhalte der Unterrichtsabschnitte 1 (AEVO) und 2 (Basisqualifikation) werden gemeinsam im 1. Jahr zusammen vermittelt.

 

Unterrichtsabschnitt 3
Handlungsspezifische Basisqualifikationen
Handlungsbereich – Technik 300 Uh
Handlungsbereich – Organisation 200 Uh
Handlungsbereich – Führung und Personal
200 Uh

Summe: 700 Uh
Prüfungstermine: November 2023

Gesamtstunden aller Unterrichtsabschnitte: 1215 Uh

 

 

6. Prüfungen

6.1. Prüfungsteil “Berufs- und arbeitspädagogische Eignung”

Die Ausbildereignung ist Bestandteil der Industriemeisterqualifikation.
schriftlich 180 min.
mündlich 30 min.

6.2. Prüfungsteil -Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen
Die Basisqualifikation umfasst die Prüfungsbereiche
Rechtsbewußtes Handeln schriftlich 90 min.
Betriebswirtschaftliches Handeln schriftlich 90 min.
Anwendung von Methoden der Information,
Kommunikation und Planung schriftlich 90 min.
Zusammenarbeit im Betrieb schriftlich 90 min.
Berücksichtigung naturwissenschaftlicher
und technischer Gesetzmäßigkeiten

schriftlich 60 min.

6.3. Prüfungsteil – Handlungsspezifische Qualifikationen
Prüfungsbereiche
Situationsaufgabe I schriftlich 240 min.
Situationsaufgabe II schriftlich 240 min.
Situationsbezogenes Fachgespräch mündlich 60 min.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner